No Boundaries.

GUCCI AW 20/21

English Version Below

Freier Ausdruck! Gibt es so etwas wie den Mainstream-Mann oder die Mainstream-Frau? Ich denke nicht. Heute und morgen dreht sich alles um Mischung und Nuance. Wir alle nehmen die Vielzahl moderner Einflüsse auf: Umwelt, Politik, Geschlechtsidentität usw.

Dies ist das Zeitalter der Grenzenlosigkeit. Alles ist möglich im Sinne von persönlichem Selbstausdruck! Identitäten werden individuell konstruiert oder neu erfunden.

LOEWE AW 20/21

Das moderne Individuum nimmt sich gierig alle Möglichkeit aus dem Universum der zur Verfügung stehenden Kulturgüter, um sein Leben zu kuratieren und dadurch sein „Ich“ zu verlängern. Es entsteht eine Hyperkultur. Das Ego wird so zur Spielfläche von Codes, die für ein gedachtes Publikum kreiert werden.

Die Möglichkeiten aus einer Hyperkultur zu schöpfen sind fürwahr unendlich. Alles kann zum Gegenstand eines sich Zueignenmachens werden. Diese Kultur ist in ihrem Wesen international angelegt und beschreibt Menschen, die einen internationalen Horizont besitzen und diesen in ihrer Arbeit, ihren sozialen Kontakten und Reisen pflegen. Dabei kann jedwede Kultur, jedwedes Event und Geschehen und jedweder Gegenstand, sei es ein Kleidungsstück oder ein Möbelstück, für den eigenen Ausdruck in Besitz zur Kuratierung des Ausdrucks der eigenen Lebenswelt genommen werden.

GUCCI AW 20/21

Dieser Prozess einer grenzenlosen Selbstverwirklichung beschreibt eine Konkurrenzlage auf einen Markt von Selbstdarstellungen für ein gedachtes, im Sinne der sozialen Medien, oder ein reales Publikum, im Sinne des sozialen Umfelds, welches diese Ausformungen wertet und somit als Juror für den eigenen Erfolg und Anerkennung fungiert.

Es erscheint auf der einen Seite ihr reizvoll, die Freiheit einer individuellen Selbstverwirklichung leben zu können und sein „Ich“ frei zu konstruieren. Auf der anderen Seite birgt diese Freiheit auch große Gefahren, da dieser Markt sehr unberechenbar erscheint. 

Mode spiegelt diese wider und die einflussreichsten Designer sind sensible Schöpfer, die diese relevanten Themen beleuchten und die Komplexität des Menschen untersuchen.

GUCCI AW 20/21

English Version

Free expression! Is there such a thing as the mainstream man or the mainstream woman? I do not think so. Today and tomorrow is all about mixture and nuance. We all absorb the multitude of modern influences: environment, politics, gender identity, etc.

This is the age of limitlessness. Everything is possible in terms of personal self-expression! Identities are individually constructed or reinvented.

The modern individual greedily takes every opportunity from the universe of available cultural goods in order to curate his life and thereby extend his „Ego“. A sort of hyperculture arises. The ego thus becomes the playing surface for codes that are created for an intended audience.

The possibilities to draw from a hyperculture are truly infinite. Everything can become an object of appropriation. This culture is in its essence international and describes people who have an international lifestyle and cultivate this in their work, their social contacts and travel habits. Any culture, any event and any object, be it a piece of clothing or a piece of furniture, can be taken into possession for one’s own expression in order to curate the expression of one’s own living environment.

AREA SS 21

This process of limitless self-realization describes a competitive situation in a market of self-portrayals for an imagined, in the sense of social media, or a real audience, in the sense of the social environment, which evaluates these forms and thus acts as a juror for their own success and recognition.

On the one hand, it seems appealing to her to be able to live the freedom of individual self-realization and to freely construct one’s „I“. On the other hand, this freedom also harbors great dangers, as this market appears very unpredictable.

Fashion reflects these and the most influential designers are sensitive creators who shed light on these relevant issues and examine the complexities of human beings.

_translucent intoxication_

Color Inspiration

_English Version below_

Wir lassen uns lichtdurchfluteten Welten und fantasievollen Realitäten inspirieren und erkunden die entgegengesetzten Aspekte von Natur und Technik. Organische und künstliche Welten laden ein, um erkundet zu werden und darin frei zu spielen. Wie in einem Traum erfahren wir lichtdurchflutete Räume. Wir sehnen uns frei zu sein von den schwergewichtigen Fragestellungen unserer Zeit, um uns neuen Möglichkeiten zu öffnen, die Wahrnehmungen verändern und unsere innere Haltung erneuern.

Wir empfinden eine traumhafte und eskapistische Stimmung, die es erlaubt spielerisch zu sein.

Diese Farbstimmung erlaubt ein Spiel zwischen den Geschlechtern und den Jahreszeiten. Alles erscheint miteinander im Fluss zu sein.

We are inspired by light-flooded worlds and imaginative realities and explore the opposite aspects of nature and technology. Organic and artificial worlds invite us to be explored and play freely. We experience light-flooded rooms like in a dream. We long to be free from the heavyweight issues of our time to open up new possibilities, change perceptions and renew our inner attitude.

We feel a dreamlike and escapist mood that allows us to be playful.

This color mood allows a game between the sexes and the seasons. Everything appears to be in flux with each other.

DIVERSITY

SOZIOKULTURELLE EINFLÜSSE_DIVERSITY

Unsere Gesellschaft bewegt sich! Aktuelle gesellschaftliche und soziokulturelle Themen beeinflussen das modische Geschehen nachhaltig.Wir gehen sehr bewusst, wertschätzend und respektvoll mit Verschiedenheit und Individualität um. Wir erkennen Vielfalt als Potential für komplexe Lösungen.

Aufgrund von Globalisierungsprozessen im Sinne immer stärker vernetzter Arbeits- und Lebenswelten von Menschen. Durch Transnationalisierung und Individualisierung von Lebensverläufen steigt die kulturelle Vielfalt in unserer Gesellschaft an. In diesem Kontext gewinnt der Begriff Diversity eine Gesellschaftliche Dimension.

Gesellschaftliche Vielfalt, den respektvollen Umgang mit Verschiedenheit und die Stärkung individueller Rechte begreife ich als Kernfrage in Lifestyle und Design. Kreative Disziplinen handeln die gesellschaftlichen Konzepte von Geschlecht, Schönheitsidealen, Alter, sexueller Orientierung und die Position der Geschlechter aus und bieten uns neue Muster der Wahrnehmung und des Ausdrucks  der Persönlichkeit an.

Mit einem diversen Ansatz können wir auf Veränderungen reagieren, die heute schon einen enormen gesellschaftlichen Einfluss haben, in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen werden.

00-chromat-post
Chromat_Fashionshow_NYFW

SOCIO-CULTURAL INFLUENCES_DIVERSITY

Our society is moving! Current social and socio-cultural issues have a lasting impact on fashion, and we deal with diversity and individuality in a very conscious, appreciative and respectful manner. We recognize diversity as a potential for complex solutions.

Current social and socio-cultural issues have a lasting impact on fashion. Due to globalization processes in the sense of increasingly linked working situations and living environments of people, transnationalization and individualization of life curriculums, the cultural diversity in our society increases. In this context, the term diversity takes on a social dimension.

I see social diversity, the respectful handling of diversity and the strengthening of individual rights as a key question in lifestyle and design. Creative disciplines negotiate the social concepts of gender, ideals of beauty, age, sexual orientation and the position of the sexes and offer us new patterns of perception and expression of the personality.

With a diverse approach, we can react to changes that already have an enormous social influence and will become even more important in the future.

IMG_2354 (Bearbeitet)
Gucci Beauty